Fisch und Chips Burger mit Mushy Peas und Sauce Tartar

Momentan haben wir hier ja britisches Wetter. Da fällt mir ein doch glatt ein britisches Gericht ein. Fish n Chips. Das ist schon klasse. Das muss doch also auch anders gehen😎😎

Das Gericht im Original beinhaltet Pommes und Kabeljau in einer Bierpanade frittiert mit Mushy Peas und eigentlich Malzessig oder einer Remoulade.

Also los. Da ich nichts frittieren wollte habe ich den Fisch mit Bier mariniert. Der Kabeljau hatte ca. 350 Gramm. Daraus wurden 2 Burger gebaut.

Dann wurde das Mushy Peas hergestellt:

125 Gramm Erbsen mit einem halben TL Butter und 3 kleingehackten Minzblättern in einem Topf für 10 Min. bei kleiner Hitze dünsten. Mit einem Pürierstab leicht Stückig pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Ist es zu fest dann einfach mit etwas Wasser geschmeidig rühren. Zum servieren sollte es leicht warm sein.

Nun eine Art Remoulade gebaut. Genau gesagt eine Sauce Tartar. Die ist zwar französisch beheimatet aber für uns bestens geeignet. Für etwas Schärfe habe ich zudem Chili mit eingebaut:

  • 1 handvoll Petersilie
  • 1 Prise Dill
  • 60 Gramm Cornichons
  • 2 TL Kapern
  • 2 Eigelb
  • 30 Gramm Zitronensaft
  • 1 TL Senf
  • 125 ml Olivenöl
  • Salz
  • 1,5 TL Chili bei Bedarf

Diese Sauce stellt ihr mit dem Handrührgerät oder dem Thermomix her. Vorab wird die Petersilie und der Dill kleingehackt und die Kapern und die Gurken kleingeschnitten oder im Thermomix für 4 Sek. bei Stufe 5. Dann folgt als erstes eine Mayonnaise als Grundlage. Bitte darauf achten dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben.

Im Thermomix wird der Schmetterling eingesetzt und das Eigelb, der Zitronensaft und Senf eigefüllt. Nun emulgieren für 1 Min. 37 Grad und Stufe 1. Nun das Öl auf den Deckel geben und das Gerät für 3 Min. 37 Grad und Stufe 3 einregeln. Somit läuft das Öl langsam ein und es entsteht eine Mayonnaise.

Mit dem Handrührgerät wird zuerst das Eigelb und der Senf langsam gerührt. Jetzt ca. 1/5 des Öls tröpchenweise unterrühren bis sich das Öl verbunden hat und dann das restliche Öl in einem leichten Strahl und unter rühren einlaufen lassen.

Zum Ende werden die restlichen Zutaten untergerührt und die Sauce Tartar mit Salz und ggf. Chili und nochmal Zitronensaft abgeschmeckt. Im Thermi für 4 sek. Stufe 2.

Nun wurden Kartoffeln geschält und in dünne Scheiben geschnitten. Diese könnt ihr in der Pfanne oder der Platte anbraten. Nach dem ersten Wenden werden sie gewürzt. Dazu habe ich „Beste Bratkartoffeln“ von Spicebar genutzt. Der Fisch wird aus dem Bier befreit und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Ich hatte dazu den Mr. Nicepepper und das Limettensalz von ebenfalls Spicebar. Der Kabeljau wird kurz und scharf mit etwas Butter angebraten. Für die Platte eignet sich hier eine Quetschflasche mit einer flüssigen Pflanzencreme. Oder eben flüssige Butter. In dem Fett könnt ihr dann noch schnell die Schnittflächen der Buns anknuspern.

Auf die Bununterseite kommt als erstes das Mushy Peas, dann der Kabeljau, die krossen Bratkattoffeln und als Sauce die Sauce Tartar oben auf.

Was ein Mega Geschmack. Diese Variante ist mal eine Ansage. Die Sauce überzeugt und harmoniert perfekt mit dem Fisch und dem Mushy Peas.

Müsst ihr unbedingt probieren.

Guten Hunger.

 

Total Views: 1565 ,