Gefüllter Cupcake mit Bananenquark

Gefüllter Cupcake

Meine nächste Variante eines Cupcake ist ein gefüllter Cupcake. Hierbei produziert man als erstes einen Boden und füllt diesen dann. In dieser Variante habe ich dafür einen Bananenquark gemacht.

Gefüllter Cupcake mit Bananenquark:
  • 2 EL Haferflocken
  • 1 handvoll zerdrückte Zimtis (Kellogs)
  • 1 Ei
  • 1 EL Quark
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Backpulver
  • Obst zum Garnieren
Für den Bananenquark:
  • 3 EL Quark
  • 1 Banane
  • 1 TL Ahornsirup
Und so habe ich es gemacht:

Als erstes habe ich die Zutaten für den Teig in einer Schüssel zusammengerührt und in eine kleine hitzefeste eckige Glasschale gegeben. Ihr könnt hier aber auch eine andere Form nehmen die euch lieb ist.

Die Schale habe ich bei 800 Watt für 4 Minuten in die Mikrowelle gestellt. Hier müsst ihr aufpassen. Habt ihr zuviel Watt dann verkockeln euch die Haferflocken.

In dieser Zeit habe ich die Banane mit einer Gabel zerdrückt und diese mit dem Quark und dem Ahornsirup zu einer glatten Masse verrührt.

Nachdem der Boden fertig war, habe ich diesen der länge nach einmal aufgeschnitten. Das Unterteil habe ich jetzt mit etwas Bananenquark bestrichen, den Deckel aufgesetzt und auch diesen mit etwas Quark bestrichen.

Mit den Resten des Bananenquark und dem Ausgetretenen der Füllung habe ich ihn rundherum eingestrichen.

Zum Garnieren habe ich Granatapfel und Heidelbeeren genutzt.

Fertig ist ein gefüllter Cupcake mit Bananenquark.

Mehr muss ich denke jetzt auch nicht mehr dazu sagen. Er war einfach Lecker. Eine tolle Alternative zum Kaffee.

Total Views: 609 ,