Hot Spargel

Hot Spargel Geflügelsalat-Style

Hot Spargel

Es ist Spargelzeit und das löst Freude aus. Obwohl dies nicht immer so war. Als Kind mochte ich keinen Spargel. Zumindest nicht die Köpfe. Heute das Beste. Da ich gerade auch wieder eine Phase habe wo ich gern Geflügelsalat esse, kam mir die Idee Diesen irgendwie anders zu präsentieren. Nach etwas überlegen dachte ich mir, warum nicht den Spargel ganz lassen und warum nicht einfach eine Wurst gegen einen Spargel ersetzen. Entstanden ist der Hot Spargel im Geflügelsalat-Style.

Zutaten für ein paar Hot Spargel:

  • 500 Gramm gekochte oder rohe Hühnerbrust
  • 1 Dose Mandarinen
  • 1 kleine Dose gewürfelte Ananas
  • 2-3 frische Champignons
  • 200 Gramm stichfesten Joghurt
  • 100 Gramm Mayonnaise
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 2-3 EL Currypulver
  • Salz / Pfeffer
  • Spargel
  • Butter
  • Zucker
  • Zitrone
  • Hähnchengewürz / Olivenöl (optional)

 

Und so habe ich es gemacht:

Als erstes habe ich den Geflügelsalat hergestellt. Natürlich ist die Mengenangabe oben zuviel für ein paar Hot Spargel, aber ich will ja gleich Geflügelsalat für mehrere Tage machen. Dort habe ich zwei Möglichkeiten für euch.

Zum einen könnt ihr die Hähnchenbrüste klassisch und kurz in etwas Brühe vorkochen oder gar ein Suppenhuhn nach dem Einkochen nutzen. Ebenso könnt ihr euch Hühnerbruststreifen würzen und Grillen. Beides ist lecker und zeigt wie vielseitig man wieder was herstellen kann.

Wenn euer Hähnchenanteil abgekühlt ist mischt Ihr die Creme für den Geflügelsalat an. Wegen der Festigkeit empfehle ich Stichfesten Joghurt mit ca. 3,8%. Dieser wird mit der Mayonnaise, 1 EL Mandarinensaft und 0,5 EL Ananassaft verrührt. Ruhig etwas mit einem Schneebesen aufschlagen. Gebt die Flüssigkeiten bitte auch langsam und vorsichtig dazu. Nicht, dass eure Creme zu flüssig wird. Ist die Creme schön geschmeidig kommt das Currypulver sowie etwas Salz und Pfeffer dran. Nach dem ersten Abschmecken gebt ihr die Mandarinen, die Ananas und die nun zerrupften Hähnchenteile hinzu und rührt alles vorsichtig unter.

Geflügelsalat mit gegrilltem Hähnchen

Geflügelsalat in Vorbereitung mit gegrilltem Hähnchen

So kommt der Geflügelsalat abgedeckt und ohne Spargel in den Kühlschrank und kann noch etwas ziehen. Wer ihn normal machen möchte kann hier natürlich den Spargel schon mit einarbeiten.

In der Zeit wo der Geflügelsalat zieht grillen wir unseren Spargel für den Spargel Dog.

Dazu packe ich meinen Spargel in eine Aluschale. Gebe Salz, Zucker und Butter hinzu. Als Richtwert nehme ich bei 500 Gramm Spargel immer einen guten halben TL Salz sowie Zucker und ca. 40 Gramm Butter in Scheiben. Darauf reibe ich noch die Schale einer Zitrone, decke alles mit Alufolie ab und gebe es bei ca. 200 Grad direkte Hitze in den Grill. Je nach Dicke des Spargel dauert es zwischen 20 und 25 Minuten.

Für meinen Hot Spargel habe ich „August den Mächtigen“ vom Eickenhofer Spargelreich genommen. Dieser ist schön aromatisch und genauso dick wie eine Wurst. Also perfekt. Allerdings braucht dieser dann auch gute 30 Minuten im Grill.

Jetzt wird der Geflügelsalat aus dem Kühlschrank geholt, nochmal abgeschmeckt und mit Petersilie garniert.

Nachdem alle Zutaten vorbereitet sind kann es mit dem Hot Spargel Geflügelsalat-Style losgehen.

Das Hot Dog Bun wird kurz angeröstet, eine Stange Spargel eingelegt und der Geflügelsalat aufgegeben. Alles noch mit etwas Petersilie garnieren und fertig ist der Hot Spargel im Geflügelsalat-Style.

Bääähhhhmmmm.

Einfach mal anders und lecker.

Total Views: 144 ,