Pulled Pork mit Kidneybohnen aus dem Slow Cooker

Pulled Pork mit Kidneybohnen

Es war mal wieder soweit. Ein weiterer Versuch Pulled Pork aus dem Slow Cooker. Ich finde die Art ein Pulled Pork im Slowi herzustellen sehr interressant. Man kann hier gleich schnell und variabel seine Zutaten gleich mit zugeben und das Pork so richtig schön vielseitig zubereiten. Der Phantasie ist daher keine Grenze gesetzt. Klar ist es kein Pulled Pork aus einem Smoker, aber auch hier bekommt man einen Rauchgeschmack und auch hier ist es saftig. Es geht nichts um das Original. Aber eine schnelle und klasse Alternative ist es allemal. Gerade wenn man anfängt mit den Zutaten zu spielen. Genutzt habe ich meinen 6,5 Liter Bristol.

Zutaten für Pulled Pork mit Kidneybohnen

 

Und so habe ich es gemacht

Der Schweinenacken habe ich abgetupft und von allen Seiten mit Senf und danach mit dem Rub „Rauchige Drecksau“ von Spicebar eingerieben. Anschließen habe ich den Nacken für ein paar Stunden eng in Klarsichtfolie eingewickelt in den Kühlschrank gelegt. Für den Slow Cooker muss es nicht lang einwirken. Aber es ist eben vom Smoken so drin

Die Bohnen und evtl. der Mais werden abgekippt und in den Slow Cooker gegeben. Auf dies kommt nun die Flasche Bier und eure BBQ-Sauce. Die Gläser von Fiensmecker haben einen Inhalt von ca. 268 ml.

Jetzt wird der gerubte Schweinenacken in den Slow Cooker gelegt, der Deckel aufgesetzt und alles für ca. 10 Stunden auf High in diesem gelassen.

Wer ein komplettes anderes Menü machen möchte kann mit anpassen der Flüssigkeit sogar Kartoffeln mit eingeben.

Nach den 10 Stunden habe ich das Pork vorsichtig aus dem Slow Cooker genommen, in eine Schüssel gelegt und kurz ruhen lassen. In dieser Zeit habe ich die Bohnen und die Flüssigkeit mit etwas Speisestärke bis zu einer sämigen Konsistenz abgebunden.

Der Schweinenacken wurde jetzt mit 2 Gabeln gepullt und ist fertig zum servieren.

Ihr könnt beides Einzeln servieren oder auch alles vermischen. Dies bleibt euch überlassen.

Ihr habt nun ein rustikales Pulled Pork mit Kidneybohnen welches an einen deftigen Bohneneintopf erinnert. Nur eben gleich mit Pulled Pork.

Fazit

Einmal mehr zeigt sich wie gut ein Pulled Pork aus dem Slow Cooker geht. Durch die Rauchige Drecksau haben wir eine schöne Rauchige und würzige Note. Dies wird eben auch super an die Sauce abgegeben. Das Bier hinterlässt seine kleine und feine Note. Schließlich verkocht es nicht. Die angedickten Bohnen hauchen dem Ganzen einen Cowboy-Touch ein und man kann es so, mit Kartoffeln oder sogar als Burger servieren. Wer mag nascht das Pulled Pork mit Kidneybohnen eben auch einfach mit etwas Brot im Bud Spencer Style.

Guten Hunger.

Total Views: 593 ,