Skirt Steak mit Senf.- Parmesankruste

Skirt Steak

Heute gibt es ein Skirt Steak von Eatventure. Das Skirt ist auch als Saumfleisch oder Kronfleisch bekannt. Es ist das Zwerchfell des Rindes. Da es ein stark beanspruchter Muskel ist, haben wir hier eine sehr hohe Geschmacksintensivität. Das Skirt ist grobfasrig und hat eine feste Struktur. Man hat also ein wenig mehr zu beißen. Der Name kommt daher, dass es die Brust und den Bauch des Rindes wie ein „Rock“ umrandet. Das Skirt Steak wurde früher eher als Suppenfleisch genutzt. Nun tritt es den Siegeszug im Grillen als kurzgegrilltes Fleisch an. Ich habe es schnell und Rustikal mit einer Senf Parmesankruste gegrillt.

Zutaten für 2 Portionen meines Skirt Steak:

  • 1 Skirt Steak mit ca. 500 Gramm
  • 2 EL milden Senf
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1-2 Zehen kleingehackter Knoblauch
  • Gehobelter Parmesan
  • Salz / Pfeffer

 

Und so habe ich es gemacht:

Als erstes habe ich den Senf, Knoblauch und den Zitronensaft miteinander vermengt. Da das Skirt ein dünnes Steak ist, empfehle ich milden Senf. Ansonsten könnte der Geschmack einfach zu Senflastig werden. Diese Mischung stellt ihr euch beiseite.

Nun habe ich das Skirt Steak so Portioniert, dass es auf den Grillrost passt. Bei mir hat es gereicht es in der Mitte zu zerschneiden.

Die zwei Stücke habe ich jetzt bei sehr starker Hitze für gut 1 Minute auf der ersten Seite angegrillt. Nach dem Drehen habe ich die Skirt Steaks dünn mit der Senfmasse bestrichen und etwas gehobelten Parmesan aufgelegt.

Je nach Dicke des Steak müsst ihr nun schauen ob es mit einer erneuten Minute reicht, oder ihr so wie ich das Steak noch kurz Indirekt auf Kerntemperatur ziehen müsst.

Nach einer kleinen Ruhepause habe ich es in Tranchen geschnitten und mit Salz und Pfeffer (Smoky BBQ von Spicebar) gewürzt. Dazu reicht eigentlich ein frisches Baguette.

Fazit:

Das Skirt Steak ist ein toller Cut. Es hat einen schönen Rindgeschmack und ist etwas Bissfester. Da die Fasern Quer verlaufen muss man beim Aufschneiden etwas schauen und es eher schräg aufschneiden. Mit dem Senf und dem Parmesan hat man ein schönes und rustikales Geschmackserlebnis. Eine tolle kleine Leckermahlzeit.

Total Views: 184 ,