Tajine mit Lammgulasch, Zimtpflaumen und Mandeln

Tajine mit Lammgulasch

Das Gericht Tajine mit Lammgulasch, Zimtpflaumen und Mandeln ist ein traditioneles marrokanisches Gericht. Es wird of bei Feierlichkeiten genutzt. Als Lamm kommt hier zum Großteil die Schulter zum Einsatz. Dies meistens als größere Stücke. Da dieses Lamm-Gulasch zum Großteil auch aus Schulter bestand, habe ich es eben gleich so genommen. Wer keine Tajine besitzt oder gern eine größere Portion machen möchte, kann dies auch in einem Topf herstellen. Das Fleisch kann natürlich auch variiert werden.

Zutaten für 2 Portionen Tajine mit Lammgulasch, Zimtpflaumen und Mandeln
  • 500 Gramm Lamm (Schulter)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer,
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 1/2 TL Kurkuma
  • etwas Safran
  • 150 Gramm Trockenpflaumen
  • 1 EL Butter
  • 1 Zimtstange
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1,5 EL Zucker
  • Wasser
  • 100 Gramm blanchierte Mandeln
  • Öl
  • Sesam

 

Und so habe ich es gemacht

Die Tajine wird für ca. 10 Minuten gewässert.

In dieser Zeit habe ich dir Gewürze vorbereitet, die Zwiebel kleingehackt und die Knoblauchzehe zum pressen vorbereitet.

Die Tajine konnte nach dem wässern kurz trocknen und wurde dann bei mittlerer Hitze und mit Öl erhitzt. Ihr gebt am Besten soviel Öl in die Tajine, dass der Boden leicht belegt ist. Hier wird jetzt das Lamm, die Zwiebel und der Knoblauch unter Rühren angebraten. Nach ca. 2 Minuten gebt ihr die Gewürze hinzu und verrührt sie gut.

Jetzt gebt ihr etwas Wasser in die Tajine. Soviel, dass das Fleisch nicht ganz damit bedeckt wird.

Die Temperatur wird auf mittlere Hitze gesenkt, sodass alles nur leicht köcheln kann und der Deckel wird aufgesetzt. So lasst ihr es jetzt ca. 40 Minuten leicht köcheln.

In dieser Zeit habe ich etwas Öl in eine Pfanne gegeben und die Mandeln leicht gebräunt.

Ca. 10 Minuten vor dem servieren wurden die Zimtpflaumen gefertigt. Dazu gebt ihr die Butter, den Zucker, die Zimtstange, den Zimt und die Pflaumen in eine Pfanne und erhitzt diese. Zu dem Ganzen habe ich eine Kelle von der Fleischflüssigkeit aus der Tajine hinzugegeben. Ihr könnt aber auch Wasser nutzen. Unter Rühren wurde die Flüssigkeit eingedickt und die Pflaumen so leicht Karamelisiert.

Zum servieren gebt ihr nun alles auf Teller, oder ihr gebt die Zimtpflaumen und Mandeln einfach in die Tajine und serviert euere Tajine mit Lammgulasch in ihr. Zum Garnieren gebt ihr einfach noch etwas Sesam oben auf und fertig ist ein Gericht aus 1001 Nacht.

Fazit

Also ganz ehrlich?

Eine wahre Geschmacksexplosion. Soviele verschiedene Geschmacksfarben in einem Gericht sind Hammer. Die leicht zimtigen und süßen Pflaumen allein wechseln ja schon ihren Geschmack. Dazu das Lamm in seinem Geschmack mit Kurkuma und dem Knobi. Eine ganz leichte Ingwernote die aber schon fast untergeht und nur leucht etwas Schärfe lässt. Dann beißt man wieder auf eine Mandel oder hat Sesam im Mund.

Ihr merkt es geht hoch und runter, hin und her.

Guten Hunger

 

Total Views: 978 ,