Test und erste Erfahrungen mit dem Helios / Beef Maker Oberhitzegrill

Helios / Beef Maker Oberhitzegrill
Der erste Test des neuen Helios / Beef Maker Oberhitzegrill. Zu bekommen ist der Oberhitzegrill bei Meateor oder Aldi Nord. Das Gerät stammt aus dem gleichen Haus und ist durch Aldi nur umgelabelt worden.
Aldi hat seine paar Tausend Stück für den Kampfpreis von 149€ angeboten. Wobei abzuwarten war in welchen Filialen von Aldi Nord Geräte verfügbar sein würden.
Bei Meateor ist er für momentan 199€ zugesichert Verfügbar.

Zum Test vom Helios / Beef Maker Oberhitzegrill :

Zu den Technischen Daten vom Helios / Beef Maker Oberhitzegrill muss man denke nicht mehr viel sagen. Wer sich für ein solches Gerät interessiert kennt diese eh schon.
Wichtiger ist denke erstmal auch die Arbeit, der Zustand und die Bilder des Helios mit Fleisch.

Der Helios ist solide verbaut. Er ist geschraubt und nicht genietet.

Auch im Innenbereich.


Der Helios / Beef Maker Oberhitzegrill ist stabil und nicht wackelig. Die Schublade, die Höhenverstellung und die Hitzeeinstellung sind ordentlich zu bedienen und laufen leicht.


Die Zündung funktioniert reibungslos.

Test Hitzeverteilung:

Zum ersten Test habe ich eine Schablone erstellt und geschaut wo der Brenner sich auf dem Rost wiederfindet.


Anschließend habe ich den Toastbrottest gemacht und den heißen Bereich ausgemessen.


Hier war sofort erkennbar, dass der Brenner sich von der Abmessung identisch auf dem Toast wiederfindet und das Grillen von 2 Stücken Fleisch kein Problem darstellen sollte.

 

Praxistest:

In der Praxis wurde ich beim ersten Grillen auch nicht enttäuscht. 2 Roastbeefscheiben von je 300 Gramm haben nebeneinander maximal 2 Minuten pro Seite benötigt um ein für mich tolles Ergebniss zu erzielen.

Sie hatten eine Kerntemperatur von 56 Grad.


Weiterhin standen nun noch Tests mit Burgern und weiteren Steaks an.

Bei dem Steak wollte ich sehen ob das Nachziehen im Gerät gut funktioniert.
Dazu hatte ich die Idee die Steaks nach vorn in den nicht so heißen Bereich zu legen und die Hitze auf Minimal zu stellen.
Soweit ganz gut, doch die Seite die in Richtung Brenner schaut bekommt einfach noch zuviel Hitze ab und gart zu stark nach. Und ständiges Drehen ist keine Option. Daher ist die bessere Möglichkeit das Steak in eine Schale mit Rost und Deckel vom Schwedenhaus zu legen und diese auf den Helios zu stellen. Der Rost dient dem Entkoppeln und Fernhalten des Steak vom Fleischsaft. Der Helios / Beef Maker Oberhitzegrill gibt nach Oben ausreichend Hitze ab damit das Nachziehen dort gut funktioniert.
Beim Steak hat sich auch gezeigt, dass man bei 800 Grad anders arbeiten muss. Das Fleisch gart eben schneller durch wenn es eine Wucht von 800 Grad bekommt. Ebenso ist eine zu Starke Kruste nicht immer förderlich für den Geschmack. Man sollte es also etwas früher entnehmen. 2 Grad vor der gewünschten Kerntemperatur ist hier zu knapp. Man kommt dann schon schnell drüber. Also hier lieber 4-5 Grad vorher entnehmen. Mir persönlich reicht es vom Geschmack wenn die Kruste leicht angefangen hat eine Kupferfarbe zu bekommen. Also nicht allzu lang bestrahlen lassen.
Auch bei der Dicke hat sich bei mir gezeigt, dass ich lieber 2,5-3 Zentimeter bevorzuge. Bei dieser Dicke muss man nur von beiden Seiten kurz angrillen, es rausnehmen, ruhen lassen und gut. Kein nachziehen oder warten. Die Dicke reicht zudem ja völlig aus. So war mein erstes und letztes Steak im Helios. Und diese waren die Besten.

Bei den Burgern lief es auch Bombe. Probiert haben wir es mit zwei 130 Gramm Patties aus der Hackbombe von Eatventure.

Wenn man sie verschachtelt legt, kann man auch 4 Burger gleichzeitig machen. Das ist Klasse.
Als sie Außen knusprig waren habe ich sie gedreht und anschließend kurz auf unterster Einstellung mit Käse überbacken. Dies funktioniert total super. Sie waren außen schön kross und innen Medium. Absolut klasse.

So war es:

Somit hat sich der Test sehr positiv gestaltet.
Nach diesem Test bin ich von dem Helios / Beef Maker Oberhitzegrill und seiner Leistung zufrieden. Klar ist er nicht klein und man braucht Platz, aber dafür hat man einen tollen und praktikablen Oberhitzegrill für einen Mega Kurs.
Zum Reinigen sei noch anzumerken, dass dies einfach und gut geht. Die Schublade sowie das Rost und die Fettauffangschale sind leicht zu entnehmen und zu reinigen. Durch das Entnehmen der Schublade kommt man auch im Gerät gut an verschmutzte Stellen. Wobei der Hauptschmutz ja auf dem Rost und der Fettauffangschale zu finden ist.

Tip:

Wer sich die Aldivariante zugelegt hat, der sollte sich eine zusätzliche GN-Schale besorgen. Hier eine mit den Maßen 1/2 26,5 x 32,5 x 2 cm. Diese kommt auf die Fettauffangschale und wird euch sehr behilflich sein. Die Fettauffangschale des Helios ist eben nicht die Größte. Denn steht das Gerät nicht komplett gerade, dann kann es bei einem überhastetem Öffnen sein, dass ihr Flüssigkeit verliert. Dies passiert euch mit dem Zusatz GN Behälter nicht. Zu bekommen ist diese auch schon für knapp 10 Euro im Onlinehandel.
Ebenso hat sich für mich gezeigt, dass ich eher keine 4 cm und aufwärts Brocken im Helios grillen muss. Er kann es locker, aber von der Zubereitung her und Geschmacklich haben mir die normal Geschnittenen einfach mehr zugesagt und ich brauchte keine Extramöglichkeit zum Nachziehen. Außerdem ist Genuss Qualität statt Quantität

Fazit zum Helios / Beef Maker Oberhitzegrill :

Das System mit der Schublade finde ich Klasse.
Mein IndoorOberHitzeGrill hat keine und ich muss immer etwas drunterlegen da es beim Drehen tropft und sabbert. Das fällt hier komplett weg. Das ist sehr angenehm.
Alles in allem kann ich für das Gerät bis jetzt nur beide Daumen hoch heben. Und wenn man den Kaufpreis dazu ansieht, dann fehlt mir fast noch ein Daumen.
Das Gerät macht das was es machen soll. Und dies für diesen Preis sogar super.
Ein Heber zum besseren entnehmen des Grillrost wäre noch eine tolle Erweiterung.
Ansonsten bin ich für den ersten Durchgang echt zufrieden. Und dies ist meine unabhängige ehrliche Meinung.

Ich hoffe euch hat mein kleiner Test gefallen und ihr habt nun einen kleinen Einblick bekommen. Vielleicht ja auch eine Entscheidungshilfe Pro oder Contra bekommen. Es wäre toll wenn ihr meine Seite und den Bericht liken würdet. Ich bleibe dran und schaue mal was für Kreationen ich mit del Helios erstellen kann. Natürlich geht es auch mit meinen anderen Geräten weiter.

Total Views: 991 ,