Saatenbrot nach Ikors

Ein weiteres äußerst schmackhaftes Brot aus dem Fundus von Ikors.

Es gehört zu einem meiner Lieblingsbrote.

 

Zutaten:

  • 375 Gramm handwarmes Wasses (37°)
  • 15 Gramm frische Hefe

Die Hefe bröselt ihr in eine Schüssel, übergießt sie mit dem Handwarmen Wasser und lasst es 10min stehen. Dabei aktiviert ihr die Hefe. Für den Thermomix : 3 Min./37°/St.1

  • 20 Gramm Zuckerrübensirup
  • 150 Gramm Roggenmehl 1150
  • 180 Gramm Weizenmehl 1050
  • 180 Gramm Weizenmehl 550 (kann auch ohne Wasserangleichung gegen Dinkel getauscht werden ☺ )
  • 2 TL Trockensauerteig
  • 1TL Backmalz (gibt es in Bio oder Reformhäusern. Oder selber machen )
  • 2 TL Salz
  • 40 Gramm Leinsamen
  • 40 Gramm Sesam
  • 40 Gramm Sonnenblumenkerne

Dies fügt ihr nun alles in die Schüssel mit dem Wasser und der Hefe. Das ganze wird in der Maschine (ich nutze eine Bosch MUM), oder wer Mukis haben will auch mit der Hand, zu einem Teig geknetet. Zeitansatz für eine Küchenmaschine 15 Min. Denn schließlich muss sich durch das Kneten das Klebereiweis entwickeln und wir wollen die Gase der Hefe vernünftig im Teig verteilen. Für den Thermomix : 5 Min./Knetstufe

Den Teig in eine Schüssel mit Deckel füllen und 1 Std. gehen lassen.

In dieser Zeit sollte sich der Teig verdoppelt haben. Nun wird der Teig auf eine gemehlte Arbeitsfläche gegeben und 10 mal gefaltet und anschließend zu einer Rolle geformt.

Die Teigrolle wird nun in eine gefettete und mit Saaten ausgestreute Kastenform (28 cm Brotbackform) gegeben, mit Wasser besprüht und mit Sesam und Leinsamen bestreut.  Wer keine Kastenform parat hat kann auch hier jede andere Form nutzen. Ich habe es wie die Joghurtkruste einfach in einem Topf gebacken. Hier dann wieder wichtig dass der Topf keine Plastikgriffe hat. Wenn  ja einfach abschrauben😀.

Mit einem Tuch abgedeckt lassen wir die Form bei Zimmertemperatur eine erneute Stunde gehen.

Nach dieser Stunde stellen wir die Kastenform in den kalten Backofen und erhitzen ihn auf 210° Ober und Unterhitze.

Das Brot wird ca. 40-50 Minuten (je nach Backofen und gewünschter Bräunung) gebacken.

Nehmt anschließend das Brot aus der Form und lasst es abkühlen ( am besten auf einem Gitterrost ).

20160124_152501

 

Guten Hunger

Total Views: 2982 ,